Das GROSSE SEMINAR

Die Ausbildung zur Lehrerin / zum Lehrer in RHYTHMUS. ATEM. BEWEGUNG, der Lehr- und Übungsweise nach H.L.Scharing, ist Arbeit an sich selbst und führt zu einer dienenden Tätigkeit.

 

Inhalt:

RHYTHMUS. ATEM. BEWEGUNG:

Die Übungsweise wird an erster Stelle gelehrt. Daraus entwickeln sich Lehrgespräche, bezogen auf die Übungsprinzipien und deren Verbindung zu den verschiedenen Berufsfeldern und Lebenssituationen. Spezielle Anwendungsgebiete, wie z.B. Geburtsvorbereitung, sind auch Inhalt des Unterrichts.

Körperlesen, Schauenlernen, Körperbewusstsein werden geübt. Das entsprechende Üben im Rahmen der Ausbildung erweist sich als hilfreich für eine ganzheitliche Wahrnehmung.

Stimme:

Der Umgang mit der Stimme wird einzeln und in der Gruppe geübt. Dies geschieht in Verbindung mit der ganzen Übungsweise RHYTHMUS. ATEM. BEWEGUNG.

Pädagogik:                             

Das Führen und Anleiten von kleinen Gruppen und das Erteilen von Einzelunterricht werden eingeübt. Das Erarbeiten von pädagogischen Einsichten geschieht schriftlich und auch im Gruppengespräch.

Anatomie und Physiologie
Theaterimprovisation und Spiel
Malen, Zeichnen, Modellieren
Rhythmik und Bewegung im Raum

 

Fragen der Ethik und andere Themen entwickeln sich während der Ausbildungszeit und aus den Übungserfahrungen und werden gemeinsam besprochen.

Zum Abschluss der Ausbildung gehört eine schriftliche Diplomarbeit. Darin soll nachgewiesen werden, dass die Übungsprinzipien ins ganzheitliche Verstehen und in den alltäglichen Vollzug anfänglich integriert werden konnten.

In regelmäßigen Abständen werden persönliche Gespräche über die Entwicklung in der Ausbildung geführt.

Praktische Tätigkeiten wie Haus- und Gartenarbeit, Spülen, Kochen usw. gehören in den Arbeitsplan der jeweiligen Seminarzeit, so dass alle Teilnehmer/innen in den 9 Tagen einen Dienst für alle haben. Vor allem geht es dabei um das 1. und 7. Übungsprinzip und deren Anwendung im alltäglichen Tun. Diese praktischen Tätigkeiten dienen also der Umsetzung des Erübten im Alltag.

Sollten Sie eine therapeutische Ausbildung haben, ist die Teilnahme an Behandlungskursen nach der Ausbildung möglich.

Nach dem Großen Seminar ist auch eine Weiterbildung in Bewegung auf der Grundlage von RHYTHMUS. ATEM. BEWEGUNG. möglich.

Dauer:

14 neuntägige Einheiten im Laufe von ca. 4 Jahren, also 3-4 Einheiten pro Jahr. Generell beginnen die Einheiten am Samstagnachmittag und enden am Sonntagmittag der folgenden Woche. Jede Einheit umfasst ca. 36 Unterrichtsstunden. Die Ausbildung wird von 4-7 Lehrkräften begleitet. Versäumte Einheiten können nach Absprache in geeigneten Kursen nachgeholt werden.

Für die Zeiten zwischen den Einheiten werden Aufgaben gestellt, die schriftlich oder mündlich zu bearbeiten sind. Im Verlauf der Ausbildung soll zusätzlich wenigstens ein Grundkurs absolviert werden.

Voraussetzung:

Für die Aufnahme in das Große Seminar ist die Teilnahme an mindestens einem Grundkurs, einem Aufbaukurs und einem Kleinen Seminar Voraussetzung.

Kosten:

Das Unterrichtsgeld beträgt z.Zt. pro Kurseinheit EUR 700,-.

Die Kosten für Mittagsmahlzeiten im Seminar werden getrennt berechnet.

Zahlungsmodus: € 200,- im Monat während 4 Jahren oder € 2400,- pro Jahr im Voraus.

Wenn die Ausbildungskosten Ihre finanziellen Möglichkeiten übersteigen, wenden Sie sich bitte an uns.

Termine:

Das nächste Große Seminar (GS XVI) beginnt voraussichtlich 2019.